Wir sind ansprechbar

Für seelsorgliche Anliegen kannst du dich gerne an die Seelsorger*innen in den verschiedenen Kirchen unserer Stadt wenden. Die Kontaktnummern der Kirchen findest du auf deren Internetseiten. Eine Übersicht aller Kirchen in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen findest du hier für Villingen und Schwenningen.

Weihnachtstelefon – wir hören zu! 

Viele Kirchentüren sind in diesen Tagen geschlossen, aber unsere Ohren sind offen für Sie. 

Vom 24.-26. Dezember, jeweils von 8-24 Uhr, sind wir da, um zuzuhören. Sie erreichen uns unter folgenden Nummern: 
07721 1661 und 07721 1822

Wenn Ihr Herz schwer ist in diesen Tagen, Sie Sorgen haben, Freude oder Trauer, teilen Sie es uns mit. Wir teilen es mit Ihnen! 

Am anderen Hörer sitzen Menschen, die Erfahrung haben beim Zuhören. Selbstverständlich bleiben diese Gespräche vertraulich und was Sie mit uns teilen, bleibt unter Ihnen und demjenigen, mit dem Sie sprechen. Sie können dabei anonym bleiben.

Haben Sie Mut und greifen Sie zum Telefon. Wir sind für Sie da. 

Haus

Telefonseelsorge

Einsamkeit und Konflikte können besonders auch in der Weihnachtszeit zu schaffen machen. Wer jemand zum Reden braucht oder in Problemen steckt, kann sich unkompliziert und anonym an die Telefonseelsorge wenden. Hier hat an 365 Tagen im Jahr zu jeder Tages- und Nachtzeit jemand ein offenes Ohr für Sorgen und Nöte. Die Telefonseelsorge ist ein kostenloses und anonymes Angebot. Trägerinnen sind die evangelische und die katholische Kirche.

Einfach anrufen unter der Nummer 08000 111 0 111 oder 0800 111 0 222.

Wer lieber schreiben als sprechen möchte, kann sich auch zur Mail- oder Chatseelsorge anmelden.

Haus

Internetseelsorge

Stress im Job? Ärger in der Beziehung? Isoliert? Allein? Mist gebaut? Fragen über den Sinn des Lebens oder über Gott? – Wer dazu mit jemanden in Kontakt treten will, kann sich über www.internetseelsorge.de, direkt per Mail, an Seelsorgerinnen und Seelsorger aus mehreren deutschen Bistümern wenden. Der Mail-Dialog erfolgt über ein gesichertes Web-Mail-System. Damit wird gewährleistet, dass die Nachrichten nicht von Dritten gelesen werden können. Bei der Kontaktaufnahme per Mail gilt es zu beachten, dass die Seelsorgerinnen und Seelsorger nicht rund um die Uhr erreichbar sind und auch Zeit benötigen, die Mail auf sich wirken zu lassen. Jedoch ist es in der Regel so, dass eine Antwort auf die erste Mail innerhalb weniger Tage erfolgt. Weitere Informationen und weitere Beratungsthemen findet ihr hier.

Haus

Netzgemeinde da_zwischen

Über die Feiertage und auch schon davor und danach ist das Team der Netzgemeinde da_zwischen erreichbar über verschiedene Messenger (WhatsApp, Telegram, Facebook Messenger): Die online Community sucht nach Formen, den christlichen Glauben in der digitalen Welt zu leben. Das kostenlose und anonyme Angebot wird von erfahrenen Seelsorger*innen der Bistümer Freiburg, Speyer, Würzburg und Köln getragen.